AAA

Was ist InterSpiN?

InterSpiN steht für Internationalisierung von Spitzenclustern, Zukunftsprojekten und vergleichbaren Netzwerken. Mit diesem Vorhaben trägt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) dem zunehmenden Internationalisierungsbedarf innovativer Cluster/Netzwerke Rechnung.

Eine wissenschaftlich fundierte Begleitforschung ist dabei von essentieller Bedeutung, um so die Determinanten und Wirkungen der Internationalisierung von Spitzenclustern, Zukunftsprojekten und vergleichbaren Netzwerken besser zu verstehen, Internationalisierungsstrategien auf dieser Basis zu analysieren und die Förderempfänger bei der erfolgreichen Durchführung der geplanten Maßnahmen unterstützen zu können. Die Begleitforschung wird zudem dazu beitragen, zukünftige Programme und Fördermaßnahmen noch zielgerichteter und effizienter zu gestalten und umzusetzen.

Gefördert vom: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Projektträger: Projektträger Jülich (PTJ)

Projektleiter und Koordinator des Verbundvorhabens: PD Dr. Dirk Fornahl, Centre for Regional and Innovation Economics (CRIE) an der Universität Bremen

Projektpartner: Institut für Weltwirtschaft an der Universität Kiel (IfW), Technopolis Deutschland GmbH

Internationale Partner:

  • Prof. Philip Cooke, PhD, Bergen University College, Center of Innovation
  • Prof. Martin Kenney, PhD, University of California, Davis Community and Regional Development

 

Laufzeit: 01.12.2015 – 30.11.2018