AAA

Internationalisierung von Spitzenclustern, Zukunftsprojekten und vergleichbaren Netzwerken (InterSpiN)

Mit der Fördermaßnahme „Internationalisierung von Spitzenclustern, Zukunftsprojekten und vergleichbaren Netzwerken“ wird die Entwicklung von Internationalisierungskonzepten für Cluster/Netzwerke und deren Umsetzung in Projekten auf Augenhöhe mit weltweiten Partnern unterstützt. In einer ersten Ausschreibungsrunde wurden elf Projekte zur Förderung empfohlen, die Anfang 2016 gestartet sind. Die elf Projekte der zweiten Ausschreibungsrunde laufen bereits seit Anfang 2017. Seit Kurzem stehen auch die zehn Projekte der dritten Runde fest. Ziel der Begleitforschung ist es, das Wissen zu Fragen der internationalen Zusammenarbeit von Clustern und Netzwerken auszubauen, die Ergebnisse an die Akteure zurückzuspielen und den Erfahrungsaustausch zu organisieren sowie die Beteiligten beim Erfahrungsaustausch über die erfolgreiche Erarbeitung und Umsetzung ihrer Internationalisierungsstrategien zu unterstützen. In diesem Zusammenhang werden regelmäßig u.a. Handreichungen sowie wissenschaftliche Arbeiten zu internationalisierungs-relevanten Themen angeboten.

Das Team der Begleitforschung besteht aus insgesamt zehn Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen von drei Partnern. Hier erfahren Sie mehr über uns.

Seit Anfang 2016 erhalten bereits elf Cluster/Netzwerke eine Förderung. Weitere Cluster/Netzwerke werden in den nächsten beiden Jahren folgen. Hier erfahren Sie mehr über die geförderten Cluster/Netzwerke.

Neben eigenen wissenschaftlichen Beiträgen bieten wir Ihnen hier ebenfalls einige praktische Handreichungen sowie eine umfangreiche Literatursammlung, die sich sowohl an ein allgemeines als auch an ein wissenschaftliches Publikum richtet.